Go Back

Pinkes Gemüse Kimchi Style

Equipment

  • sterilisierte Gläser mit Schraubverschluss

Zutaten
  

  • 1 mittelgroßer Chinakohl
  • 2 Möhren
  • 100 g Rote Beete
  • 1 Apfel
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück frischer Ingwer
  • 1 TL oder mehr Salz abschmecken
  • 4 TL gelbe Currypaste mild
  • 1 TL oder mehr Chilliflocken alternativ zur Paste, falls du es schärfer magst

Anleitungen
 

  • Vom Chinakohl einige äußere Blätter entfernen und beiseite legen
    (so viel, wie Gläser, die befüllt werden sollen)
    Den restlichen Kohl in Streifen oder mundgerechte Stücke schneiden.
  • Möhren, rote Beete und Apfel grob raspeln.
    Frühlingszwiebel in Scheiben schneiden.
    Alles in eine sehr große Schüssel geben.
  • Knoblauch, Ingwer, Currypaste und Salz in einem Mixer zerkleinern oder von Hand sehr fein hacken.
    Zum Gemüse geben.
  • Nun beginnt das Kneten (am besten mit Handschuhen wegen der roten Farbe).
    Massiert das Gemüse kräftig bis der Chinakohl weich wird und Flüssigkeit verliert. Das sollte ungefähr 5 Minuten dauern.
    Nun deckt ihr die Schüssel mit einem Handtuch ab und lasst das Ganze ca. 6 Stunden ziehen. Dabei jeweils nach 2 Stunden erneut kneten.
    Jetzt sollte sich das Volumen halbiert haben und das Gemüse mit Flüssigkeit bedeckt sein.
  • Das Gemüse mit einem Löffel in die vorbereiteten Gläser füllen. Gut fest drücken. Oben etwas Platz lassen. Durch die Fermentation vergrößert sich das Volumen wieder.
    Gemüse mit einem Chinakohlblatt abdecken.
    Den Deckel nur lose auf das Glas auflegen, oder das Glas mit einem Tuch und Gummiband abdecken.
  • Nun die Gläser für 2-3 Tage bei Raumtemperatur stehen lassen. (Ich stelle sie in eine Auflaufform, falls doch etwas Flüssigkeit über läuft).
  • Nach 2 Tagen probieren. Der "Kimchi" sollte sauer, aber nicht faul schmecken. Entscheide selber, wie sauer du es magst. Je länger das Gemüse draußen steht, um so stärker wird der saure Geschmack.
    Ist es für dich gut, verschließe die Gläser fest mit dem Deckel und stelle sie in den Kühlschrank. Dort stoppt die Fermentation und die Gläser können mehrere Monate so lagern.
  • Entnehme die benötigte Portion Kimchi immer mit einem sauberen Besteck und verschließe das Glas wieder gut.