Pancakes

ein absoluter Klassiker

Die dürfen natürlich in ihrer veganen Variante hier auch nicht fehlen.

Am Wochenende zaubere ich sie gerne schon zu einer frühen Kaffeepause, statt Mittagessen, da bei uns immer am Abend gekocht wird.

Oder morgens zum ausgiebigen Frühstück.

Es gibt sie dann pur gebacken, mit frischem Obst oder Obstsauce dazu. Oder Ihr backt das Obst einfach ein. Dazu ein ordentlicher Schuss Agavendicksaft. (Ahornsirup wäre sicher autentischer).

Vegane Pancakes

Zutaten
  

  • 1 EL Sojamehl
  • 2 EL Wasser
  • 180 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 30 g Zucker
  • ½ TL Salz
  • 200 ml Pflanzenmilch
  • 30 g zerlassene Margarine
  • neutrales Öl oder Margarine zum Backen

Anleitungen
 

  • Sojamehl und Wasser vermischen und 10 Minuten quellen lassen
  • Trockene Zutaten mischen
    Flüssige Zutaten + Soja-Wasser-Mix mischen
    Trockene Zutaten zu den flüssigen Zutaten geben und alles schnell verrühren.
  • Etwas Margarine oder neutrales Öl in einer Pfanne erhitzen.
  • Pro Panncake 1-2 EL Teig in die Pfanne geben, nicht zu dicht. Wenden, wenn auf der Oberseite Blasen entstehen.
    Fertige Pancakes im vorgeheizten Backofen warm halten, bis der ganze Teig verbacken ist.

Chic gestapelt machen sie sich sehr gut auf dem Tisch.

Wir mögt ihr eure Pancakes am liebsten?

Tine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating