Grünkohl klassisch – vegan

DAS Wintergericht überhaupt, finde ich.

Wenn es draußen so richtig knackig kalt ist, ist es Zeit für „deftiges“ Essen. Soulfood, das schon meine Oma kannte.

Gut, noch lassen die Minusgrade auf sich warten. Hier ist aber schon mal das Rezept. Damit ihr gerüstet seid.

Klassischer Grünkohl – vegan

Equipment

  • Kartoffelstampfer

Zutaten

  • 2 Zwiebeln gehackt
  • 400 g frischer Grünkohl gut gewaschen und gehackt
  • 1 EL Bratöl
  • 350 g Kartoffeln vorw. festkochend – geschält und gewürfelt
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1/2 Glas Zwiebelschmelz vegan (ca. 75g)
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Zwiebeln und Grünkohl in einem weiten Topf in Öl kurz anbraten
  • Mit einem Teil der Gemüsebrühe ablöschen
    Kartoffelwürfel dazu geben
  • Senf, Agavendicksaft und Zwiebelschmelz hinein geben
    Ca. 30 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen, dabei immer wieder Brühe nachgießen.
    Immer mal wieder umrühren.
  • Mit einem Kartoffelstampfer oder Gabel die Kartoffelwürfel zerdrücken.
    Weitere 10 Minuten vorsichtig köcheln. Evtl. noch Flüssigkeit auffüllen. Die Konsistenz bestimmst du.
  • Wer mag, kann an dieser Stelle noch eine vegane Wurst dazugeben u erwärmen
    Mit Salz und Pfeffer abschmecken

Grünkohl kann man prima vorkochen. Sollte man sogar, denn aufgewärmt ist er noch besser.

Ich hatte hier die „Vegane Bratwurst“ von Wheaty*. Große Empfehlung von mir.

Macht es fein ihr Lieben und viel Freude beim Nachkochen.

*Werbung, da Markennennung. Ich habe mir das Produkt aber selber gekauft, hier im Bioladen vor Ort. #buylokal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.