Burger Buns

Die klassischen, soften Brötchen für euren Burger habe ich euch heute gebacken. Mit etwas Vollkornmehl im Teig für ein paar mehr Nährstoffe und Sesam on top.

Klassische Burger Buns

Zutaten
  

  • 300 ml Pflanzendrink
  • ½ Würfel Frischhefe
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 70 g Pflanzenmargarine geschmolzen
  • 300 g helles Weizen- oder Dinkelmehl
  • 250 g Vollkornmehl (Weizen oder Dinkel)
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Backpulver

Topping

  • 2 EL Pflanzendrink nach Wahl
  • ½ TL Speisestärke
  • 1-2 EL Sasam

Anleitungen
 

  • Ihr erwärmt den Pflanzendrink (lauwarm) und löst darin die Hefe auf.
    Anschließend gebt ihr den Agavendicksaft und die geschmolzene Margarine dazu. Kurz stehen lassen.
    In der Zwischenzeit die trockenen Zutaten mischen und anschließend mit den flüssigen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
  • Mindestens 60 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  • Nach der Gehzeit den Teig erneut kneten. Anschließend zu 8 runden Brötchen formen.
    Auf ein Blech geben und abgedeckt wieder ca. 60 Minuten gehen lassen.
  • Den Ofen auf 200°C Ober-u. Unterhitze vorheizen
  • Nach der zweiten Gehzeit die Brötchen schön flach drücken.
    Speisestärke mit Pflanzendrink verquirlen und die Teiglinge damit einstreichen. Mit Sesam bestreuen.
  • Ca. 15-20 Minuten backen, bis sie goldgelb sind.
    Ein Handtuch darüber legen und auskühlen lassen. So bleiben die Buns schön weich und luftig.

Diese Buns lassen sich prima einfrieren, so könnt ihr immer einen Vorrat im Haus haben und müsst nicht auf die abgepackten Brötchen aus dem Supermarkt zurückgreifen. Sind auch viel leckerer.

Dafür greife ich beim Patty gerne zum Fertigprodukt.

Da habe ich für mich leider das richtige Rezept noch nicht gefunden, aber ich halte euch auf dem Laufenden.

Habt ihr ein gelingsicheres Patty-Rezept??

Habt es fein

Tine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating