Bärlauchpesto und mehr….

meine besten veganen Rezepte mit Bärlauch

Noch kann man ihn im Wald finden:

leckeren, würzigen Bärlauch. Bei unserer letzten Wanderung haben wir das reinste Bärlauchparadies entdeckt. An vielen Stellen duftete es herrlich nach Knoblauch. Ich hatte mir eine Papiertüte eingesteckt und habe fleißig gesammelt. In vernünftigen Mengen ist das durchaus okay und erlaubt.

Und daheim auch gleich verarbeitet.

Mehrere Gläser veganes Bärlauchpesto sind es geworden und eine Bärlauchpaste habe ich auch zubereitet. So haltbar gemacht, kann man das tolle Kraut mehrere Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

hübsche Bärlauchblüte

Hier sind meine Rezepte:

Veganes Bärlauchpesto

Equipment

  • Standmixer, Pürierstab

Zutaten
  

  • 40 g Nüsse nach Wahl auch gemischt Walnüsse, Cashews, Pinienkerne, Paranüsse…..
  • 50 g Bärlauch vorsichtig gewaschen u trocken getupft
  • 1 EL Hefeflocken
  • 120 g gutes Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen
 

  • Alle Zutaten, bis auf das Öl, in einen guten Standmixer geben und fein pürieren. (oder mit einem Stabmixer)
    Dabei nach und nach so viel Öl dazugeben, bis das Pesto eine cremige Konsistenz hat.
  • Das Pesto in ein sauberes Schraubglas füllen und mit Öl bedecken.

Dieses Pesto nutze ich für Pastagerichte, als Brotaufstich, oder zum Verfeinern von Salatdressings.

Eine Würzpaste aus Bärlauch hält sich länger als das Pesto, da der Salzgehalt höher ist.

Bärlauchpaste

Equipment

  • Standmixer, Pürierstab

Zutaten
  

  • 200 g Bärlauch gewaschen und abgetrocknet
  • 15 g Salz
  • 200 g Olivenöl

Anleitungen
 

  • Alle Zutaten pürieren und in saubere Gläser abfüllen. Mit Öl bedecken

Die Paste eignet sich ebenfalls zum Verfeinern von Saucen aller Art. Auch macht sie sich gut im Risotto (da gebe ich zusätzlich noch gehackte Bärlauchblätter roh hinein).

Eine leckere Bärlauchbutter habe ich auch schon gemacht.

Den Bärlauch verwende ich übrigens auch noch wenn er blüht.

letzer Bärlauch an unserem Hochbeet

Beim Sammeln im Wald seid bitte vorsichtig. Nur mitnehmen, wenn ihr euch wirklich sicher seid, Bärlauch vor euch zu haben. Verwechslungsgefahr mit den giftigen Maiglöckchen und Herbstzeitlosen.

Pesto, Paste und ein Salatdressing mit Bärlauch verfeinert

Macht es fein ihr Lieben und lasst mal hören, was ihr probiert habt

Tine

Ein Gedanke zu „Bärlauchpesto und mehr….“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating